Poker Strategien im Turnier

Poker Turniere sind „in“ wie kaum etwas anderes. Ob von offiziellen Ausrichtern oder privat organisiert, sind Poker Turniere trendige Events, die zahlreiche Poker-Fans anlocken.

Gerade Neulinge, die online oder auch bei anderen Cash Games erste Erfahrungen mit Poker gemacht haben, entschließen sich gerne eines Tages zum ersten Turnierbesuch. Doch dabei ist Vorsicht geboten. Denn die Poker Strategien im Turnier unterscheiden sich fundamental von denen im „normalen“ Cash- oder Ring-Game.

Im Turnier gilt häufig: wer raus ist, ist raus, und das Antrittsgeld damit verloren. Ein erneuter Einkauf ist in der Regel nicht möglich. Doch gerade weil es Turnieren üblich ist, dass mit steigender Teilnehmerzahl auch immer mehr Platzierungen ausgezahlt werden, ist es wichtig, nicht früh auszuscheiden. Bei den Casinoexperten findest du die wichtigsten Tipps, um möglichst lange im Feld zu bleiben und im Optimalfall sogar „ins Geld“ zu kommen.

Poker Strategien im Turnier: Vorsicht ist die Mutter des Erfolges

Ins Geld (In the money) zu kommen bedeutet, auf einem Rang zu landen, der laut Turnierregeln bezahlt wird. Deswegen ist Überleben gerade in den Anfangsrunden die oberste Maxime. Riskante Bluffs oder zaghafte Calls führen hier unweigerlich ins Aus. Wir empfehlen dir deshalb, am Anfang recht passiv zu spielen und den aggressiveren Spielern dabei zuzuschauen, wie sie sich der Reihe nach gegenseitig aus dem Turnier werfen. Falls du ein starkes Blatt hast, spricht natürlich nichts dagegen, auch einmal die Initiative zu ergreifen. Doch auch das sollte stets kontrolliert geschehen; frühe All-Ins sind nicht bloß riskant, sondern auch uneffektiv, da viele Spieler zu vorsichtig sind, um auf einen solchen Bet einzugehen.

Kompromiss gesucht

Vorsicht ist gut, doch auf Dauer natürlich auch nicht erfolgsversprechend. Alleine schon durch das Ansteigen der Blinds ist es notwendig, hin und wieder zu akkumulieren, d.h., die Chips zu vermehren. Auch für den Fall eines fehlgeschlagenen Calls oder Bets sollten noch Reserven übrig sein.

Poker Strategien im Turnier sind also eine Gratwanderung: so vorsichtig, dass ein langes Überleben gewährleistet wird, doch andererseits auch effektiv genug, um den Verbleib im Turnier überhaupt finanzieren zu können.

Für Online Poker Strategien im Turnier gilt das gleiche, bloß mit dem Unterschied, dass online generell weniger geblufft werden kann. Damit sind die Karten an sich noch mehr von Bedeutung für Online Poker Strategien im Turnier. Besonders eng wird es häufig zwischen Mitte und Finale des Turniers, wenn schon viele Spieler ausgeschieden sind, sodass die verbleibenden sich um die Geld-Plätze scharen. Spätestens ab hier solltest du bereits mit mehr Risiko spielen, um auch für die höheren Geldränge gerüstet zu sein. Wie bei allen anderen Poker-Spielen auch, sind Gespür, Disziplin und Mut hier die Bestandteile des Erfolgs.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)