Poker Strategien im Sit and Go

Sit and Go: die spontane Variante

Poker Sit and Go ist eine spezielle Form des Pokerturniers. Während herkömmliche Turniere lange vorher angekündigt werden, um mehrere hundert oder gar tausend Teilnehmer anzulocken, wird Sit and Go mit nur 9 oder 10 Spielern gespielt. Der Buy-In solcher Turniere ist völlig unterschiedlich und existiert in allen Größenordnungen. Im Bereich der Online Casinos liegt der Einkaufspreis jedoch meistens bei einigen Dollar.

Ist der Buy-In gezahlt, kann es auch schon losgehen, mit dem Turnier in Cash Game Atmosphäre. Die Beliebtheit solcher Sit and Go Sessions kommt allerdings nicht von ungefähr; es gibt einige echte Vorteile, die wir dir gerne vorstellen möchten.

Die Vorteile von Sit and Go

Sit and Go ist ein Turnier mit maximal 10 Spielern. Diese Anzahl von Spielern würde im regulären Turnier die Finalrunde bedeuten, in der sich alles entscheidet. Aus diesem Grund ist Sit and Go sehr gut geeignet, die finale Phase von Turnieren zu simulieren. Sit and Go wird deswegen gerne von Spielern gespielt, die ebenfalls häufig an richtigen Turnieren teilnehmen und Sit and Go als Möglichkeit sehen, im Training zu bleiben.

Ein weiterer Vorteil von Sit and Go ist die größere Entspanntheit, da die Beträge, um die gespielt wird, durch die niedrige Teilnehmerzahl wesentlich geringer sind als im großen Turnier. Somit sind Niederlagen und auch entgangene Gewinne besser zu verkraften.

Poker Strategien im Sit and Go

Wie die genaue Strategie im Sit and Go aussieht, hängt auch davon ab, welche Ränge ins Geld kommen. In der Regel sind dies die Plätze 1 bis 3, wobei der erste Platz meistens mindestens 50 Prozent des Pots erhält.

Generell gilt im großen wie im kleinen Turnier: je näher die Spieler ans Geld kommen, desto vorsichtiger werden sie. Unkontrollierte Aktionen mit hoher Aggressivität wird man deswegen bei noch fünf teilnehmenden Spieler nicht erleben; wenn überhaupt, sind solche Verhaltensweisen ganz am Anfang zu beobachten. In der ersten Phase solltest du also möglichst konservativ spielen und abwarten. Spiele nur starke Hände, die du für siegfähig hältst. Auf diese Weise ist es meistens möglich, noch vor der Blinderhöhung ein oder zwei Plätze nach vorne zu rücken.

Die Poker Strategien im Sit and Go hängen also von den Faktoren Blinds, verbleibende Spieler und auch der eigenen Position ab, die natürlich auch stetig wechselt. Generell ist es wichtig, bei noch vier verbleibenden Spielern nicht die viertstärkste Kraft zu sein, sondern genug Chips zu haben, um schwächere Spieler aus dem Rennen um die begehrten Top 3 Plätze zu befördern, denn das ist es schließlich, worum es auch beim Sit and Go geht: ins Geld zu kommen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)