Omaha Poker online spielen

Omaha Poker ist eine Abwandlung des bekannten Texas Hold´em. Auch Omaha ist also eine Hold´em-Variante. Aus diesem Grund ist Omaha in vielen grundlegenden Dingen sehr ähnlich zu Texas Hold´em. Doch natürlich sind es vor allem die Unterschiede, die eine genauere Betrachtung benötigen. Falls du also Interesse an Omaha Poker online hast, bist du hier bei casinoexperten.net genau richtig.

Omaha Poker spielen: Herr über viele Karten

Während beim Texas Hold´em jeder Spieler genau zwei Karten bekommt, erhältst du beim Omaha Poker vier Karten. Die Gemeinschaftskarten beim Omaha Poker sind fünf an der Zahl, also genau wie beim Texas Hold´em. Der Unterschied besteht aber darin, dass beim Omaha Poker nicht eine beliebige Kombination aus Hand- und Gemeinschaftskarten geltend gemacht werden darf, sondern exakt zwei von vier Karten aus der eigenen Hand mit drei von fünf Karten aus der Mitte des Tisches kombiniert werden müssen.

Durch diesen Aspekt wird Omaha also deutlich variabler im Vergleich zum großen Bruder Texas Hold´em. Denn während beim Texas Hold´em letztendlich fünf aus sieben Karten entscheidend sind, sind es beim Omaha Hold´em fünf aus neun Karten, die allerdings nicht einmal in jeder beliebigen Kombination geltend gemacht werden können. Angenommen also, du erhältst anfangs vier Könige, was an sich eine ganz hervorragende Hand wäre, so sind dir diese vier Könige beim Omaha Poker kaum von Nutzen, da du nur zwei von ihnen nutzen darfst. Aus einem beinahe unschlagbaren Vierling wird in diesem Fall also ein anständiges Pärchen. Was an dieser Stelle zunächst nach einem klaren Nachteil aussieht, gilt natürlich umgekehrt auch für die Hände deiner Gegner. Es ist also nicht nur wichtig, welche Karten in deiner Hand und welche in der Tischmitte liegen, sondern genauso wichtig, wie diese Karten verteilt sind.

Generell gilt jedoch – und zwar alleine durch die Stochastik begründet – dass beim Omaha der Durchschnitt der Hände viel höherwertig ist als beim Texas Hold´em. Dies liegt an der viel größeren Variationsvielfalt der Karten. Es kommt also zu deutlich mehr Showdowns zwischen guten Händen, weswegen Omaha Poker auch als sehr unterhaltsames, spannendes und actionreiches Spiel bekannt ist.

Der Ablauf: altbekannt und gut bewährt

Omaha Poker spielen ist vom Ablauf der Runde keine große Umstellung, falls du gerade von Texas Hold´em kommst. Der Unterschied besteht alleine darin, dass die Spieler am Anfang vier statt zwei Karten bekommen. Die Gemeinschaftskarten werden auch beim Omaha im Laufe der Runde nacheinander ausgelegt.

Ebenfalls gleich ist das Prinzip von Pot-Limit und No-Limit. Beide Varianten sind beim Omaha Poker online gängig, wobei das Spiel mit Limits einen größeren Teil darstellt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
Omaha Poker, 9.3 out of 10 based on 3 ratings