Black Jack Regeln

Black Jack ist eines der beliebtesten Glücksspiele überhaupt. Grund dafür ist der schnelle Zugang zu Black Jack. So sind die Black Jack Regeln für Anfänger sehr schnell und leicht zu lernen. Um wirklich erfolgreich Black Jack zu spielen, ist fundiertes Wissen über die Blackjack Regeln im Casino unerlässlich. Ein Blick auf die wichtigsten Merkmale des Spiels bietet zum Glück einen guten Zugang zu den Black Jack Regeln für Anfänger.

Die Karten, bitte…

Grundsätzlich spielen Spieler am Black Jack Tisch nie gegeneinander, sondern jeder für sich gegen die Bank. Aus diesem Grund hat es keinen Effekt auf das eigene Spiel, wieviele andere Personen am Tisch sitzen.

Das grundlegende Ziel für jeden Spieler ist es, mit einer gewissen Anzahl an Karten möglichst nah an die Zahl 21 zu kommen, während die Bank zugleich weniger Punkte haben muss. Dabei zählen Karten mit Zahlen für den jeweiligen Zahlenwert, während die Bildkarten Bube, Dame und König immer für zehn Punkte zählen. Das Ass bildet hier eine Ausnahme: es kann je nach Situation als eins oder als elf angerechnet werden.

Nach den Blackjack Regeln im Casino beginnt jede Runde mit dem Einsatz jeden Spielers und setzt sich damit fort, dass der Kartengeber, der zugleich die Bank spielt, an jeden Spieler eine Karte verteilt, die offen aufgedeckt wird. Im Anschluss legt er selbst zunächst eine Karte für sich selber aus, die jedoch verdeckt bleibt, bevor die Spieler reihum ihre zweite Karte offen erhalten. Jeder Spieler zählt nun die Summe der Punkte seiner beiden Karten zusammen. Möchte der Spieler eine weitere Karte, um durch diese näher an die 21 heranzukommen, kann er dies mit dem Black Jack Begriff „Karte“ oder „Hit“ fordern. Je höher der Punktwert der ersten beiden Karten jedoch ist, desto höher auch das Risiko, mit einer weiteren Karte die 21 zu überschreiten, was den sofortigen Verlust des Einsatzes bedeutet. Der Begriff Black Jack basiert dabei auf der besten aller Starthände, nämlich einer Bildkarte plus dem Ass. In diesem Fall hat der Spieler direkt gewonnen und erhält als Gewinn das 1,5-fache seines Einsatzes. Beim normalen Sieg über die Bank beträgt der Gewinn dagegen nur das Einfache.

Nachdem alle Spieler soviele Karten gezogen haben, wie gewünscht, beginnt die Bank, für sich selbst Karten auszulegen. Dieser Vorgang unterliegt jedoch strengeren Regeln: so lange der Punktwert der Bank unter 17 Punkten liegt, muss eine weitere gezogen werden. Kommt die Bank durch diesen Vorgang auf einen Wert von 17 bis 21 Punkten, so hängen Sieg oder Niederlage vom direkten Vergleich mit den Punktwerten der Spieler ab, die die 21 nicht überschritten haben. Überschreitet die Bank die 21 Punkte, so verliert sie gegen alle Spieler, die unter 21 stehen; für Spieler dagegen, die ebenfalls die 21 überschritten haben, hat die Niederlage der Bank keinen weiteren Effekt, denn sie haben ihr Geld in dieser Runde bereits verloren.

Black Jack Regeln für Anfänger sind also sehr intuitiv und schnell erlernbar; darüber hinaus sind die Kenntnisse beinahe überall anwendbar, da die Blackjack Regeln im Casino praktisch immer gleich sind.

Wenn du dein neu erworbenes Wissen nun erst einmal testen möchtest, dann setz dich doch an unseren kostenlosen Black Jack Tisch und spiel eine Runde.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Black Jack Regeln, 10.0 out of 10 based on 1 rating